Hochzeit Anja und Daniel – Hochzeitsfotografin Tanja

An einem Freitag im Februar, fand die Hochzeit von Anja und Daniel im schönen Baden statt. Schon den ganzen Morgen über regnete es und es war eisig kalt. Da die Hochzeit erst am Nachmittag statt fand, hoffte ich auf ein Wunder, dass das Wetter es gut mit uns meint.

Kurz zur Vorgeschichte dieser Hochzeit: An dieser Hochzeit war ich etwas nervöser als sonst, da ich das Brautpaar noch nie zur vor gesehen habe und Anja nur über das Telefon kannte. Die Anfrage kam ca. 2 Wochen vor der Hochzeit für unsere Fotografin Rebecca. Wenige Tage vor der Hochzeit, musste Rebecca aus privaten Gründen als Hochzeitsfotografin absagen und ich durfte die Hochzeit übernehmen. Dies schätze ich auch immer sehr an unserem tollen Team, dass wir in Notfällen in immer für einander einspringen. Was ich auch sehr toll gefunden habe ist, dass mich Anja sofort als neue Hochzeitsfotografin buchte und mir ihren grossen Tag anvertraute. 🙂

Als ich auf dem Weg nach Baden war, hörte es endlich auf zu regnen. Natürlich war ich wie immer viel zu früh da, somit machte ich mich auf den Weg um einwenig die Hochzeits-Location zu erkunden.
Kurz vor 14:30 Uhr war der Moment gekommen, als ich das Hochzeitspaar Anja und Daniel das erste mal sah. Schon vom ersten Moment an war die Sympathie da und meine Nervosität war verschwunden. Wir rissen schon die ersten Witze zusammen und machten uns mit den Trauzeuginnen auf den Weg zur Location, wo wir die schönen Brautpaarbilder machten.

Wie ich schon den ganzen Tag hoffte, machte das Wetter super mit und ab und zu zeigte sich sogar die Sonne. Das Paarshooting verlief super, wir hatten richtig viel Spass zusammen. Nach ca. 1 Stunde machten wir uns auf den Weg ins Stadthaus Baden, wo die zivile Trauung statt fand. Die ersten Gäste trafen ein und man merkte wie nervös das Hochzeitspaar Anja und Daniel wurden, schliesslich ging es ja nicht mehr lange bis sie sich das Ja-Wort gaben. Dies ist immer eine sehr Emotionaler Moment, da wird auch das Hochzeitspaar einwenig nervös 😉
Alle nahmen im Tagsatzungsaal platz und die Trauung begann. Als kleine Überraschung, übernahm eine gute Freundin vom Hochzeitspaar, die Rede vom Standesbeamten. Dies war sehr rührend.
Nun ist der grosse Augenblick gekommen, die beiden gaben sich das Ja-Wort. Man sah von Auge, wie Glücklich die beiden waren und voller Emotionen sind. Nach den herzlichen Gratulationen der Verwandten, gingen wir nochmals raus, wo wir noch die coolen Gruppenbilder machten.

Anschliessende liessen sie den Abend mit einem feinen Apéro im Teatro Palino in der UnvermeidBar ausklingen. In diesem einzigartigem, coolen Lokal durfte ich die beiden und ihre Gäste noch eine Stunde lang begleiten, danach ging es für mich leider schon wieder zurück in die Ostschweiz.

Was für ein wundervolles Brautpaar die beiden sind. So herzliche und lustige Menschen (dies werdet ihr bestimmt auch an den Bilder feststellen ;-)), es hat mir so grosse Freude bereitet, dass ich an diesem tollen Tag dabei sein durfte. 🙂
Wünschen den beiden nur das beste für die gemeinsame Zukunft.

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.