Wedding Time – das Paarshooting

Ein grosses Highlight für viele Brautpaare und natürlich auch für uns Hochzeitsfotografen, ist das Paarshooting. Damit ihr euch mit wunderschönen und tollen Bildern an euren grossen Tag zurück erinnern könnt, gibt es einige Dinge worauf ihr achten solltet.

Wann das Paarshooting zeitlich stattfindet kommt natürlich darauf an, wie ihr euren Tag plant. Das schönste Licht für ein Shooting ist jedoch am morgen oder am späteren Nachmittag. Je nach Jahreszeit variiert der perfekte Zeitpunkt. Aber niemand wird so früh am morgen bereits ready für ein Shooting sein. Denkt nur an die Zeit welche ein Besuch beim Coiffeur und der Make-up Artistin benötigt. Demnach eignet sich die Stunde vor dem Sonnenuntergang am besten. Das Licht wird wunderbar sein und stimmungsvolle Bilder entstehen. Doch nicht immer ist es möglich das Shooting zur idealsten Zeit zu planen. Nicht verzweifeln liebes Brautpaar, wir wissen ganz genau wie wir das Licht zu jeder Tageszeit nutzen können. Findet das Shooting vor der Trauung statt fällt es nicht selten auf die Mittagszeit. Je nach Wetter und Jahreszeit suchen wir somit Schatten auf. Nebst dem Vorteil, dass ihr damit keinen Hitzschlag bekommt oder sich das Make-up verselbstständigt, kneift ihr die Augen nicht zusammen. Denn die Sonne an einem strahlenden Junitag kann schon sehr erbarmungslos sein. 🙂 Ausserdem bekommt ihr keine unschönen Schlagschatten unter den Augen. Für romantische Sonnenuntergang Fotos reichen uns auch zusätzliche 10 Minuten am Abend. Im allgemeinen ist es sehr von Vorteil, wenn ihr euch informiert, wann an eurem Datum die Sonne untergehen wird, falls ihr euch solche Fotos wünscht.

Wie viel Zeit wird für ein Paarshooting normalerweise eingerechnet? Dies ist eine häufig gestellte Frage von Brautpaaren. Die Antwort lautet: kommt ganz darauf an. Nein im ernst, es kann nicht genau gesagt werden wie viel Zeit normalerweise einberechnet wird. Falls ihr euch ein detaillierte Reportage mit vielen verschiedenen Sujets und vielen Details wünscht, nimmt dies mehr Zeit in Anspruch. Je nach dem kann dies von 10min bis 3h variieren. Ich persönlich bin immer sehr glücklich mit mindesten einer Stunde.

Aber wie wählt man die richtige Location für ein Paarshooting aus? Das kommt immer darauf an, was ihr euch vorstellt und wie eure Wünsche sind. Dies kann was romantisches in einem Park mit viel Grün sein, an einem See oder in einem Wald stattfinden. Darf es für euch etwas urbaner sein in einem Industriegebiet oder in der Stadt?  Brücken sind auch immer sehr schöne Sujets sowie auch Burgen, Schlösser oder alte Gebäude. Natürlich muss der Zeitplan des ganzen Tages auch beachtet werden. Findet das Shooting z.B. während des Apéros statt ist es nicht ratsam noch sehr weit mit dem Auto weg zu fahren. Dies bietet sich eher an, wenn es vor der Trauung stattfinden darf. Meist bestimmt die Location der Hochzeit im allgemeinen auch ein wenig den Style des Paarshootings. Denn wenn ihr zum Beispiel auf einem Schloss heiratet, weshalb nicht gleich auch bei diesem Schloss das Shooting machen? Schlussendlich ist es wichtig, dass ihr uns euren Geschmack mitteilt. Nicht sehr toll wäre wenn ihr euch zum Beispiel ein Urbanes Shooting wünscht und wir dann in einen romantischen Park gehen. 🙂

Aber was ist wenn es an eurem grossen Tag regnet? Schaut euch den nächsten Wedding-Time Blogbeitrag an. 🙂

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.