Fototip 06 Umgang mit Speicherkarten

Jeder der digital fotografiert mit einer Kamera benötigt Speicherkarten. Obwohl die kleinen Speicherwunder doch sehr robust sind, finde ich den richtigen Umgang mit den Karten sehr wichtig. Egal ob man beruflich als Fotograf arbeitet, oder eben einfach gerne hobbymässg fotografiert. Jedes verlorene Bild ist furchtbar.

Gerne erkläre ich Euch meinen Umgang mit den Karten: Ich arbeite mit SanDisk Speicherkarten . Bei allen Karten schreibe ich beim Kauf das Datum des Kaufs und meinen Namen darauf. Den Namen aus dem Grund, das wenn ich die Karte mal verlieren würde, die Chance bestehen könnte, dass ich die Karte wieder bekomme.

Das Datum deshalb, da ich nach 2 Jahren die Karten vernichte und neue kaufe. Dies darum, da ich das Risiko eines Crash der Karte minimieren möchte. Und je älter und je mehr formatierter, desto problematischer.

Die Karten gebe ich wenn ich auswärts bin in eine Plastikhülle. Im Fotostudio nicht. Und die Karte formatiere ich erst dann, wenn ich mind. 2x die Daten gesichert habe.

Du möchtest weitere Tipps & Tricks? Dann trage dich jetzt in die Fotografen Liste ein.

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.